Alp Casanna (Singletrailtour)

Treffpunkt ist der Parkplatz Gotschnabahn. Mit Erich und Ruedi, die am Vortag noch den Scalettapass und die Keschhütte unter die Räder genommen haben, verabrede ich mich für eine „lockere“ Sonntags Singletrail Tour im Prättigau. Bei wunderschönem Wetter starten wir in Klosters.

01

Kaum im Sattel, stechen wir in den ersten Trail hinein. Danach folgt ein flottes Einrollen  der Landquart entlang. 200 Hm können wir schon mal zu Beginn vernichten.

02Nachdem wir das wunderschöne Viadukt „Umfahrung Klosters“ unterquert haben, kommt schon gleich das hübsche Prättigauer Dörfchen Serneus in seinem holzdominierten Walserhausstil.

03Nun liegt ein Uphill von knapp 1000Hm am Stück vor uns. In einer angenehmen Steigung erreichen wir bald einmal Schifer, von wo im Winter ein Schilift auf das Weissfluhjoch führt. Wir halten uns links und wählen einen Trail als Abkürzung.  Kurz darauf sind wir wieder auf einem Schotterweg Richtung Untersäss. Blick Richtung Grenze zu Öesterreich.

05Nach gut 2h kräftig in die Pedalen treten, erreichen wir die Alp Casanna. Wir geniessen einen wunderschönen Ausblick über das Prättigau bis hin zum Sulzfluh, Drusenfluh und der Schesaplana.

06Einkehrmöglichkeiten gibt es hier oben leider nicht, wäre ein schönes Plätzchen, um länger zu verweilen. Darum machen wir uns über unsere Sandwichs her, in der Hoffnung, die bevorstehenden Trails halten, was sie versprechen. Alp Casanna.

0807Voller Vorfreude lassen wir die Alp Casanna rechts liegen und stechen in den Trail. Aber aufgepasst, wo geht’s denn hier entlang? Einfach immer dem gps nach, es wird schon gut kommen…….

09Wir denken, wir sind im falschen Film. Nichts zu sehen von schönen Trails, von denen wir den ganzen Aufstieg lang geträumt haben. Ca. 1/2h geht das so weiter. Immer wieder müssen wir den Trail erahnen und das Bike schieben. Ab und zu sehen wir wieder einen rot-weissen Stein als Markierung. Nicht gerade das, was wir erhofft haben. Wir schauen uns achselzuckend an und hoffen auf Besserung. Bis Chalbersäss dauert dieser Zustand aber noch an.

10Plötzlich nach einer Rechtskurve sehen wir vor uns ein riesiges ausgetrocknetes Bachbett. Auf der anderen Seite so etwas wie ein Trail. Da müssen wir also durch. Es scheint so. Uns bleibt nicht anderes übrig. Vorsichtig überqueren wir diesen Uebergang, namens Drostobel.

11Endlich, doch noch, vor uns öffnet sich eine Welt voller Singletrails. Was nun folgt, ist 1. Sahne.

1213 14Unsere Mundwinkel zeigen fortan nach oben. Also dachte ich es mir doch, der lange Uphill ist nicht umsonst gewesen.

15 16 17Nun sind wir definitive in unserem Element angekommen. Wir geniessen jeden Meter Trail bis in die Zehenspitzen.

18 Immer wieder der schöne Blick ins Tal hinunter, hier auf das Viadukt von Klosters.1920 Zwischendurch mal eine technische Herausforderung, die Ruedi souverän meistert.

2122Hinten die spitzen des Casanna mit 2557 MüM.

23 24 25Nach einer weiteren halben Stunde Trailvergnügen, erblicken wir vor uns die Mittelstation der Gotschnabahn.

26 27Erich im Schuss. Gespannt auf den weiteren Verlauf der Tour, bringen wir unsere Bikes wieder in Schwung.

28Wir werden nicht enttäuscht, es folgt ein Trailvergnügen der Superlative. Einer schöner als der Andere.

29Bis zum Wolfgangpass surfen wir praktisch nur auf genialen Trails. Wir versinken in einem Rausch, darum sind die Fotos von hier auch sehr spärlich ausgefallen. Jeder Meter Trail wird aufgesogen.

30Die wohlverdiente Mittagsrast machten wir auf der Garten Terrasse des Hotel Wolfgang. Aber unser Trailhunger ist noch nicht gestillt. Die Abfahrt nach Klosters hinunter geniessen wir noch als zusätzliches Dessert in vollen Zügen.

Fazit der Tour:

Wer den Weg mit den Laufpassagen zwischen Untersäss und Chalbersäss nicht scheut, dem ist diese Tour wärmstens zu empfehlen. Es ist eine typische Steigerungstour, sie wird immer besser, somit geht sie als einmalige Singletrailtour in die Analen meiner Sammlung ein.

Weitere Infos:

http://www.mountainbiker.ch/touren/casanna

Tourdaten:

Distanz: 31km

Hm: 1100

Advertisements

Ein Gedanke zu „Alp Casanna (Singletrailtour)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.