Thun – Blueme

Endlich ist es Tatsache geworden, die schon lange abgemachte Biketour mit meinem „alten“ Schulkollege Martin. Er hat mir versprochen, wenn ich ihn in Thun besuche, zeigt er mir die schönsten Trails des Berner Oberlandes. Gespannt fuhr ich für ein Weekend nach Thun. Herzlich wurde ich empfangen. Da das Wetter, wie schon den ganzen Sommer lang, am Samstag noch nicht so gut war, machen wir uns auf eine kleinere Tour. Unser 1. Ziel ist der Aussichtsturm auf der Blueme.

001 002 Während dem moderaten Aufstieg auf Teerstrasse haben wir uns vieles zu erzählen über unsere vergangenen Bikeaktivitäten. 003 004 Zum Schluss wirds dann doch noch ziemlich ruppig bis zum Aussichtsturm Blueme auf 1392MüM.005 006 Das Berner Oberland ist ja nicht gerade bekannt für seine Trails, oder stimmt dieses Vorurteil etwa doch nicht? Ich werde heute wohl noch eine Antwort darauf bekommen. Schon stechen wir in den 1.Trail, der fordert uns gleich heftig wegen den nassen Wurzeln und seinem enormen Gefälle.007 008 009 Nun folgen wir einem Panoramaweg hoch über dem Thunersee mit herrlichem Ausblick. 010 011 012 013 Es ist schön, einem so kompetenten Guide zu folgen, wie Martin es ist. Ich kann mich voll und ganz aufs Biken und die super Landschaft konzentrieren. 014 Niesen mit einem Häubchen. 015 Blick aufs Stockhorn. 016 017 018Linksabbiegen, Rechtsabbiegen, dann wieder in ein Tobel hinein über einen Bach. So kann es von mir aus noch lange weitergehen. 019 020 021 Das absolute Highlight des Tages spart sich Martin aber für den Schluss auf. 022 023 024 025 026 Plötzlich finden wir uns in einem wildromantischen Tobel wieder. Da wachsen die Bäume zwischen den grotesken Felsformationen hervor. Ich komme mir vor wie in einer anderen Welt. 027 028 Die Trails werden zunehmend kniffliger. Es hat verschiedene Varianten, die wir auswählen können.029 030 Martin hat sein Bike absolut unter Kontrolle. Gekonnt sucht er seine eigene Linie.031 032 033 Oberhalb von Oberhofen spuckt uns dieser geniale Trail mit einem riesen Smiley im Gesicht wieder aus. Das war jetzt aber etwas vom feinsten dieser Art. Technisch sehr anspruchsvoll. Also, ich muss meine Meinung, „dass die Berner Oberländer nicht so coole Trails haben“, schnellstens revidieren. Sicher braucht man dafür einen „Local Guide“ der diese versteckten Trails auch findet. Ich kann mich heute glücklich Schätzen, hatte ich mit Martin einen solchen zu meiner Seite. 034 Gemütlich cruisen wir zurück nach Thun, wo wir schon zum Apéro erwartet werden. Danke Euch zwei für die herzliche Aufnahme und das schöne weekend.

2014-08-16 16.47.34035Tourendaten:  Km 32  /  Hm ca. 1100

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Thun – Blueme

  1. Tinu

    hey Hans,
    jetzt häsch aber alles geh 🙂
    vo mir Site …………… es hät eifach gfägt u isch huera cool gsi, so öpis ähnlichs müend mier wieder mache, egal wo und ni wieder so lang davo schnurre bis es klappet.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.