Dolomiten Tag 4 (5)

Heute sind alle ein bisschen betrübt bei den Vorbereitungen zur Tour. Ist es das miese Wetter, das sich vielleicht dem Niveau des Hotels angepasst hat, dafür verantwortlich? Es steht eine ca. 12km Abfahrt bevor. Just in dem Moment, als wir losgefahren sind, öffnet Petrus seine Schleussen. Na ja, einmal musste es ja kommen. Nadja ist die Einzige, die ohne Regenjacke gestartet ist. Ist das Ihr unbändiger Optimismus? Eine halbe Stunde lang Regenabfahrt ist nicht gerade das gelbe vom Ei. Aber was soll das Gejammer, der Tag ist noch nicht vorbei, es kann ja nur noch besser werden.

001

Also, wenn es nicht anders geht, setzen wir uns halt auf unsere Drahtesel und düsen das Tal hinunter. 002 003 Der Spuk ist zwar noch schnell vorbei, die Regenklamotten hätten wir jetzt auch mal getestet. 004 Zuerst aber mal ein Cappuccino und Lagebesprechung. Nadja nimmt die neue Situation sehr professionell in Angriff. Nach intensivem Kartenstudium unterbreitet sie uns diverse Vorschläge. Wir entscheiden uns, das nächste Teilstück auszulassen. Dafür werden kurzerhand alle Bikes verladen um uns auf den Passo Valles zu verschieben.005 Das ist Monika, unser weiblicher Chauffeure (oder sagt man Chauffeuse?) und treue Seele, immer gut gelaunt. Dank Ihr können wir sehr Flexibel unsere Touren anpassen oder verändern. Monika ist auch zuständig für den Materialtransport  bis ins jeweilige Hotelzimmer. Bei jedem Zielhotel ist unser Gepäck schon in die Zimmer verteilt, wenn wir eintreten. Auch kümmert sie sich jeden Morgen um unseren Mittagslunch. Sie hat in dieser Woche wirklich einen Knochenjob gefasst. Wir Biker anerkennen diese Leistung und wissen es sehr zu schätzen. Vielen dank Monika für deine professionelle Arbeit und deine Hilfsbereitschaft. Mit so einem Haufen von Männern ist es wahrlich auch nicht immer einfach……….006 007 Erich ist schon wieder ganz optimistisch gestimmt. 008 009 010 Der Regen hat inzwischen aufgehört. Nun können wir auf unserer Orginal Route weiter ziehen, besser gesagt Bike schultern und Bergsteigen, auch das noch. Auf dem Foto unten ganz links oben beim Passo Valles haben wir unsere „Radwanderung“ gestartet. 011 012 013 014 Die „Radwanderung“ findet statt. Die meisten nehmen es mit Fassung, so locker wie „the man in black“, er ist ja auch schon oben…….015 …….Andere haben mehr zu kämpfen. 238Hm müssen wir zu Fuss überwinden. Knapp eine halbe Stunde können wir uns die Füsse vertreten……… Ein Vorteil hat es. Man schont dann für einmal seinen Allerwertesten.016 017 Walti versucht es mal mit einer neuen Methode. 018So alle angekommen. Jetzt hoffentlich wiedereinmal eine Aktivität für die wir eigentlich diesen Event gebucht haben. Trails rocken.019020 021 Es sieht vielversprechend aus.022 023 024 Aber es kommt meistens anders, als man denkt. Teilweise recht schlammige, aufgeweichte Wiesentrails, die in trockenem Zustand wohl wirklich genial zu fahren wären, kämpften wir uns durch ein traumhaft schönes Föhrenwäldchen. 025Banner_SMC_1 026 027 Das ist das Resultat dieser Abfahrt. Der halbe Wald klebt am Bike.

027aWir fahren nun auf einem Hochplateau. Links von uns ragen die noch Schneebedeckten 3000er Gesteinsformationen der Gruppe Pale die San Martino in den Himmel.

040 041 Foto des Tages001 042 Gemütlich nehmen wir den Anstieg zu einem schmucken Rifugo in Angriff. Die Sonne zeigt sich sogar hin und wieder mal. Die Regenabfahrt von heute Morgen ist schon Geschichte.IMG-20140904-WA0003 Aber Hallo, was ist den da passiert? Renato und Willi als Wandervögel unterwegs. Fehlen nur noch die roten Socken, dann wäre das Szenario Perfekt………043 In der heimeligen Gaststube der Passhöhe füllen wir unsere leeren Speicher wieder. Vergleicht mal die Bergspitze ganz rechts mit dem Foto des Tages. Genau der gleiche Hintergrund…….foto044 Peter, nicht traurig sein, aber diesen Schnappschuss musste ich einfach mit einbeziehen. 045 Siehst Du, das sind die Auswirkungen deines Abfluges. Alle nachfolgenden Biker sind recht eingeschüchtert worden und schieben jetzt Ihr Bike durch den Schlamm. Aber es gibt tatsächlich solche von uns, die diesen Schlammtrail fahrend bewältigt haben. Nur gewusst wie und wo!046029 Gespannt verfolgt Nadja unser technischen Fähigkeiten auf den Trails.030Kurz darauf finden wir uns auf einem Trail der Sonderklasse wieder.031 Peter mit einem perfekten Bunny Hop. Scheint sich gut vom Abflug erholt zu haben.032033Ist schon erstaunlich, wie sich der Untergrund immer wieder verändert. Diesmal rocken wir auf einem griffigen Trail den Hang hinunter. Herrlich. Jack ist froh, wenn die Trails bald vorbei sind. Er ist unser ältester Teilnehmer, aber konditionell super drauf, nur schwierige Trails liebt er nicht besonders. 034 Renato träumt wohl schon von seinem neuen Bike mit mehr Federweg.035 Die Mundwinkel verschieben sich zunehmend nach oben.  036 Sogar Willis Gesicht strahlt.037 Auch Erwin ist super drauf. 038 Martin hat sein Bike unter Kontrolle.  039047  048 049 Das obligate Gruppenselfie sagt doch alles aus. Auch dieser Tag hat sich noch zum guten gewendet. Man sieht die hervorragende Stimmung in der Gruppe an den Smiley Gesichtern an.050 Einer fehlt auf diesem Tagesabschluss Gruppenbild. Wer wohl? Er wollte lieber sein Bike waschen. Er hat so ein rotes Bike……… 051 051a Heute ist Pizza Italiana angesagt. Nadja offerierte uns dieses feine Dinner ausserhalb des Hotels. Bei Vino, Pizza und angeregten Diskussionen lassen wir diesen Tag ausklingen.  052 053 054Dieses Hotel ist wieder einiges komfortabler eingerichtet, Wellness, W-Lan und Wäsche Service waren Perfekt. Sogar die Bikeschuhe konnten wir abgeben zum trocknen und  mussten nicht den Föhn im Zimmer im Dauerzustand laufen lassen und mit Klebeband oder Gummi den ON Schalter fixieren, um die warme Luft in die nassen Bikeschuhe zu blasen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.