Monte Bar – (8 Uhr Trail Loop)

Wer den Monte Bar im Ticino nicht erlebt hat, dem fehlt etwas Wesentliches in seiner Bikerlaufbahn. Darum werde ich heute Patrick meine ganz persöhnliche Variante zeigen. Den Aufstieg wähle ich von Tesserete via Bidogno zum Motto della Croce. Dann weiter zur Mt. Bar Hütte. Zuerst durch ein paar Dörfer bis nach Bidogno, wo dann die Teerstrasse abzweigt in ein Waldstück. Die Wärme im Tal ist schon sehr drückend. Wir sind nicht unglücklich über die Schatten spendenden Bäume.

P1030056

P1030057 Die zwei Biker aus dem Thurgau haben haben heute die gleiche Idee wie wir. P1030058 P1030059 P1030060 P1030061Dieser Uphill zum Monte Bar ist wohl der angenehmste und kürzeste überhaupt.

P1030062 P1030063 Natürlich müssen wir in diesem wunderschönen Garten verweilen und unsere Speicher wieder füllen. Mit den Biker aus dem Thurgau kommen wir ins Gespräch und nehmen gemeinsam das Mittagsessen ein. Natürlich hatten wir unter seinesgleichen genügend Gesprächsstoff.P1030064 P1030065 P1030066 P1030067 P1030068 P1030069 Schon bald erreichen wir Piandanazzo. Sehr schöner flecken Erde der zum Verweilen einladet. P1030070 P1030071 P1030072 Aber wir können nicht schon wieder chillen. Der erste Trail wartet auf uns. Die normale Route würde hier weiter geradeaus führen bis nach San Lucio. Wir aber steuern in den Trail Richtung Corticiasca hinunter.  P1030073 P1030074 P1030075 Dieser hält, was er verspricht. Wir finden uns auf einem wirklich coolen Flowtrail wieder. An einigen Stellen ist zwar das Gelände ziemlich abschüssig. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht übermütig werden.P1030076 P1030077 P1030078 P1030079 Aha….. hier wäre noch eine andere Variante zur Auswahl gestanden. Muss ich mir fürs nächste Mal merken. P1030080 Noch ein Blick zurück nach San Lucio und ins Valle di Colla.P1030081 P1030082Über eine Schotterstrasse führt unser Weg wieder Richtung Westen, dabei treffen wir wieder in den Uphill vom Morgen. Jetzt noch mal ein paar Höhenmeter hinauf bis zum Motte della Croce.P1030083 P1030084 P1030085 P1030086 P1030087 Patrick ist begeistert von der Panorama Rundsicht hier oben.P1030088 P1030089 P1030090 P1030091 P1030092 Sonnenstube Ticino, was will man mehr. Spiel mit Sonne, Kreuz und Fotoapparat.P1030093 P1030094 P1030095 P1030096 P1030097 P1030098 P1030099 Nun wartet das absolute Highlight des Tages auf uns. Ein Trail der Superlative. Ich bevorzuge die schönsten Trails des Tages auf den Schluss aufzusparen. Das trifft hier genau zu.P1030100 P1030101 Bis zur Alp Davrosio zieht sich der Trail wunderschön dem Hang entlang.  P1030103 P1030104 Bei der Alp zweigen wir links ab und der Schwierigkeitsgrad schnellt rasant in die Höhe. Ich bin diesen Trail schon vor 3 Wochen gefahren, jetzt habe ich das Gefühl, dass dieser Abschnitt gar nicht mehr so krass ist. Konnte auch mehr knifflige Stellen in den Pedalen bewältigen. Auch Patrick hat ein smile im Gesicht.P1030105 P1030106 P1030107 P1030108 P1030109 Hier müssen ein paar Höhenmeter links hinauf bewältigt werden, aber nur kurz. Unbedingt beachten, sonst verpasst man die geniale Fortsetzung.P1030110 P1030111 Nun geht aber die Post ab, je länger je flowiger, über saftige Tessiner Wiesen und zwischen den Rustico hindurch, wirklich ein Traum dies erleben zu dürfen. P1030112 P1030113 P1030114 P1030115 P1030116 Hier sieht man das 8 Uhr Profil. Wiedereinmal durfte ich meinem Sohn Patrick eine geniale Tour zeigen. Wir haben einen super Tag zusammen verbringen können. Danke Patrick.Mt. BarTourdaten:  Km 33.4  Hm 1387

6 Gedanken zu „Monte Bar – (8 Uhr Trail Loop)

  1. Chregu

    Hey Hans, toller Bericht. War zwar schon ein paar Mal im Val Colla, doch da hat es einige mir unbekannte Trails dabei. Hast Du mir vielleicht den GPS-Track? Besten Dank schon mal und weiterhin einen schönen Sommer!
    Gruss Chregu

    Antwort
  2. blackCoffee

    Jetzt ist es bewiesen: Es fehlt mir etwas in der Bikerlaufbahn..;-)
    Im Ernst: Super Post & bitte auch den Track (damit ich den auf die Wunschliste setze…)..

    Antwort
  3. Pingback: Monte Bar – San Lucio – Cap Pairolo | vivalagrischa – Biketouren

  4. Pingback: Monte Bar –  Cacchia di Bandita | vivalagrischa – Biketouren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.