Rigi – Scheidegg (Mein Bike, die Natur und Ich)

Ganz alleine mache ich mich in Richtung Innerschweiz auf. Ein solch traumhafter Herbsttag darf man einfach nicht ungenützt verstreichen lassen. Die neue Routenführung von Chregu hat es mir angetan. Meiner Meinung nach die attraktivste Tour im Rigigebiet. Schon das 2. Mal nehme ich sie in Angriff. Start ist wie immer in Arth Goldau. Das Motto für heute: bevor die kalte Jahreszeit Einzug hält, die schönsten Trails der Rigi, sowie die traumhafte Herbstlandschaft in vollen Zügen geniessen.

001

Schnell lasse ich die letzten Nebelschwaden des heutigen Morgen hinter mir.

P1040495 P1040497 P1040499 P1040500 Die Goldenen farben der Herbstwälder begleiten mich auf der ganzen Tour. P1040503 P1040504 P1040506 P1040507 Die Stille der Natur wird nur durch das quietschen der Rigi-Bahnräder gestört. P1040510 P1040511 Beim Klösterli zweige ich links ab und überquere die Schienen der Rigibahn. P104051320151024_105242 Kurze Zwischenverpflegung, bevor ich Kurs nehme nach Rigi Unterstetten. 20151024_105424P1040518 P1040519 P1040520 Die Neigung des Geländes nimmt ab und die Anzahl der Wanderer nimmt zu. Via Hinder Dosse folge ich dem Weg Richtung Rigi Burggeist.P1040521 P1040522 P1040525 P1040528 Mein Puls ist im grünen Bereich, ich muss ja auf niemanden Rücksicht nehmen, daher kann ich die bezaubernde Landschaft in vollen Zügen geniessen.  P1040529 P1040531 P1040532 Was für ein Privileg, meinem geliebten Hobby frönen, auf unseren traumhaft schönen Bergen, praktisch vor unserer Haustür. P1040533 P104053420151024_115045 20151024_115856 So, ein Grossteil der Höhenmeter ist geschafft. Nehme mir Zeit, die Seele baumeln zu lassen, das prächtige Panorama zu bestaunen und die wärmenden Sonnenstrahlen aufzusaugen. 20151024_115915 20151024_120009_2 20151024_120010_17 Das erste Highlight steht bevor, der Höcheli Trail bis zum Gätterlipass will gerockt werden. P1040539 P1040540 P1040541 P1040542 P1040543 P1040545 P1040546 P1040547 Dieser ist ein wahres Bijou, noch schöner als das letzte Mal. Vielleicht auch darum, weil die Kuhzäune praktisch alle entfernt worden sind. So kommt natürlich viel mehr flow auf. P1040548 P1040549 Nach dem Gätterlipass folgt noch ein Wiesentrail, gefolgt von einem Waltrail, der aber sehr Nass dahergekommen ist und die Holzfäller deutlich ihre Spuren hinterlassen haben. P1040550 Dann bei der Talstation der Burggeistbahn rasch ein Funk zur Bergstation. Dieser teilte mir mit, dass es mindestens 3 Personen sein müssen, um eine ausserplanmässige Fahrt zu starten. Kurz darauf erfüllten wir diese Vorgabe und die Fahrt kann losgehen.  P1040551 Klar, bin ich froh darüber, die 600 Höhenmeter so easy hinter mich zu bringen, aber der Preis von Fr. 20 plus Fr. 5 fürs Bike scheint mir doch ein bisschen übertrieben hoch zu sein. P1040552 P1040553 Von der Bergstation sind es noch ca. 100 Hm bis zur Rigi Scheidegg hinauf. Auch hier bewundere ich das strahlende Panorama in alle vier Himmelsrichtungen.

001

Myhten mit Lauerzersee.P1040555 P1040556 Rigi Kulm mit Zugersee.P1040560 Rigi KulmP1040561 P1040563 Fragt mich nicht, was das ist, was so aussieht wie eine Fischerrute…… 20151024_131939 20151024_132021 20151024_132106 Ich kann mich fast nicht sattsehen an diesem schönen Flecken Erde.20151024_132308 20151024_132326P1040566 So, mein Magen meldet sich, bitte Nachschub. Ja, klar, auf der Sonnenterrasse erfülle ich ihm den Wunsch. P1040567 P1040568 Nach dem gemütlichen Essen schlage ich allgemeine Richtung Rigi Kaltbad ein. Bei Hinder Dosse bevorzuge ich natürlich die interessantere Variante links um den Ratzflue herum.P1040570 P1040572Dieser beinhaltet ein paar schöne Trails und eine grandiose Aussicht, aber auch ein paar giftige Rampen, wo man seinen Puls gehörig hinauftreiben kann. Aber es lohnt sich alleweil. P1040573 Bürgenstock im „Nebelgewand“P1040574 Super Trail Passage. P1040575 P1040576 P1040577 Rigi Kaltbad ist schon in Sichtweite.P1040578 Das Stanserhorn zeigt sich in majestätischer Pracht.P1040579 P104058020151024_142635 20151024_142642P1040581 P1040582 Einfach gigantisch. Nebel und Sonne liegen heute nahe beieinander. Ich sehe den Nebel definitiv am liebsten von oben……..P1040583 P1040584 P1040585 Das hektische Treiben in Kaltbad lasse ich zügig hinter mir und peile die Aussichtsplattform Chänzeli an. Hier, wo alle Bahnen hochfahren, treffe ich natürlich auf ziemlich viel Fussvolk.  P1040587

P1040586

Es ist halt schon so, an schönen Plätzen, wo man relativ leicht zu Fuss hinkommt, muss mit einer Menschenansammlung gerechnet werden.  Aber hier lohnt es sich wirklich, eine Pause einzuschalten.

P1040592

Pilatus und die Bucht von Luzern, sowie die Halbinsel von Weggis.P1040589 P1040588P1040590 Jetzt freue ich mich auf den Downhill zur Seebodenalp. Dieser ziemlich steile, technisch anspruchsvolle Trail fordert meine volle Konzentration. Ein, zwei knifflige Stellen liegen für mich an der Grenze des Fahrbaren.P1040593 P1040594 P1040595 Diese Hammerabfahrt war total nach meinem Gusto. Daher belohne ich mich in der Alpwirtschaft Alp Ruodisegg mit einem feinen Kaffee inkl. Nussgipfel.20151024_152649 Anschliessend cruise ich gemütlich Richtung Seebodenalp. P1040596 P1040597 P1040598 Kurz darauf folgt die letzte Attraktion des Tages. Beim Alpetli unterhalb des Schwändistocks zweige ich nach ein paar 100 Meter links in den Polenweg ab. Dieser ist wie immer der absolute Wahnsinn. Es ist fast zum Schreien, mit wie viel Flow sich dieser Trail in Richtung Arth Goldau schlängelt. P1040599 P1040600 P10406011 444

Tourendaten: 43km / Hm-up 1420 / Hm-down 1953

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Rigi – Scheidegg (Mein Bike, die Natur und Ich)

  1. Chregu

    Ja Hans, diese Tour ist einfach genial. Für mich fast direkt vor der Haustüre, was will man mehr. Schön, dass Du den Weg in die Zentralschweiz gefunden hast. Die Rigi ist immer einen Ausflug wert. Alles Gute im neuen Jahr wünsche ich Dir.

    Liebe Grüsse, Chregu

    Antwort
    1. vivalagrischa Autor

      Hey Chregu, lasse mich gerne von deinen Touren inspirieren. Für mich ist die Innerschweiz ein ideales, nahegelegenes Bikegebiet mit wirklich coolen Touren. Wünsch Dir im neuen Jahr auch eine gute Zeit und vor allem viel Grip unter den Stollen.

      Antwort
  2. Jeanette

    Hey Hans, falls Du das nächste Mal nicht alleine in der Zentralschweiz herumkurven möchtest….eine Message genügt! 😉

    Happy Trails und ein erholsames Wochenende
    JEANETTE

    Antwort
  3. vivalagrischa Autor

    Hallo Jeanette, würde mich natürlich freuen, Dich mal kennenzulernen auf einer gemeinsamen Tour. Aber meine Kondition ist nicht annähernd auf deinem Niveau. Wenn Dir das nichts ausmacht bin ich sofort dabei. Schöner Biker Gruss Hans

    Antwort
    1. Jeanette

      Ciao Hans

      Keine Angst, ich bin nicht schnell! Und abwärts fährst Du mir eh um die Ohren, im technischen Bereich habe ich noch grosses Verbesserungs-Potential! Aber schlussendlich gehts ja darum, dass man zusammen eine tolle Tour unter die Räder nimmt und Spass hat, oder? 🙂

      Sportliche Winter-Grüsse aus dem Zugerländli…
      JEANETTE

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.