2017 Bikeweekend Gipfel(i) Stürmer – Engadin – Tag 3

Heute wollen wir als krönender Abschluss den Suvretta-Loop unter die Räder nehmen. Vorher sind aber noch die Corviglia Trails auf dem Plan, die wir am Freitag noch nicht abgehakt haben. Ja das gibt es wirklich, das wir nur wenige Trails mehrmals gefahren sind. Einer davon ist die Verbindung zwischen Marguns und Chantarella, den wir quasi jeden Morgen als Aufwärmstrecke ansteuern.

Davut und Dani haben Zeit für Small Talk während der Fahrt in die Höhe.

Die Engadiner Bergwelt begrüsst uns auch heute wieder bei Prachtswetter. Gian & Giacen – Steibock zu Steibock……….Zwei Steinböcke haben sich gefunden……..

Unsere zwei Cracks, Rotscher und Kurt müssen unbedingt noch einen zusätzlichen Adrenalinkick reinziehen. Sie wollen den Trail direkt bei der Bahn in Angriff nehmen. Jedem das seine, aber ihnen traue ich diesen Teufelsritt auf jeden Fall zu. Der Rest macht sich auf zum Lej Alv, hier finden wir nochmals neue coole Trails. Walti’s Bike mit seinen breiten Fatties hat natürlich keine Probleme mit dem losen Schotter.Auf Abwegen. Wo ist denn hier ein Trail? Nun folgen für mich zwei ganz spezielle Stimmungsbilder. Wer hat sie geschossen?

Kurz nach dem See stürzen wir uns in den WM-Trail. Wir sind gespannt, ob dieser seinem Namen alle Ehre macht.

Der ist ja wirklich supergeil zu rocken. Viel besser als der Corviglia Trail vom Freitag. Die Topografie ist viel ausgewogener. Wir rotzen den Trail hinunter bis zum geht nicht mehr.

Eine schicke Alpwirtschaft mit noch leeren Bänken bettet sich wunderschön in die Landschaft hinein. Kurzerhand beschliessen wir eine Planänderung. Weils so fetzig war, ist schnell und einstimmig entschlossen, dass wir den WM-Trail nochmals unsicher machen und anschliessend hier bei dem schmucken Plätzchen unseren Mittagshalt einschalten. Erich und Kurt beim 360° Loop. Nach dem WM-Trail hoch 2 meldet sich bei uns ein kleines „hüngerchen“. Was entdecken wir auf der Speisekarte? Aber das darf doch nicht wahr sein….. Nicht schon wieder der Schmarrn vom Kaiser. Doch, es wird Wirklichkeit – En Guata. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Schmeckt vorzüglich.

Im Hintergrund der ewige Schnee vom Piz Palü, Piz Bernina und Piz Roseg. Nach der ausgiebigen Mittagspause „erklimmen“ wir zum x-ten Male die 3000 Meter Grenze zum Piz Nair. Nach dem Lej Suvretta zweigen wir rechts ab in das wildromantische Suvrettatal. Wir haben schon Entzugserscheinungen von gestern vom Rockgarden des Col D’Anzana, daher überrumpeln wir heute gleich nochmals so eine ähnliche Schüttelstrecke……. So, meine Räder wären auch wieder sauber.

Wir geniessen den kurvenreichen, aber trotzdem flowigen, ersten Teilabschnitt. Es fetzt gewaltig 🙂 :):) Hier vor der Alp Suvretta wird es steiler, aber gegenüber früher, wo es ziemlich verbloggt war, jetzt alles fahrbar. Nach der Bachüberquerung cruisen wir gemütlich durchs traumhafte Val Bever, wo wir noch auf einen geheimnisvollen Supertrail gestossen sind. Unser 3-Tages-Bikeweekend im Engadin nähert sich unwiderruflich dem Ende zu. Zum Abschluss noch eine Einkehr im Gasthaus Spinas.Dann heisst es hinunterrollen bis kurz vor Bever, wo wir nach einem giftigen kurzen uphill noch den wirklich allerletzten Trail unter die Stollen nehmen. Wie geplant treffen wir kurz nach 16:00 Uhr im Hotel in Celerina ein, wo wir uns noch frisch machen können. Bevor wir uns auf den Heimweg machen, prosten wir uns auf ein total gelungenes Bikeweekend zu.

Fazit: Drei geniale Biketage durften wir Gipfel(i) Stürmer zusammen im schönen Engadin geniessen. Coole, unzählige Trails, traumhaftes Wetter, schmackhaftes Essen mit einer fröhlichen Truppe – ohh Bikerherz was willst Du mehr……… Danke für Euer mitmachen. Unser nächstes offizielles Bikeweekend ende August 2018 ist schon in Planung…….Bitte Termin vormerken: 23.-26.08.2018 Wo: ?

Gesamtbilanz:  1101 Höhenmeter uphill stehen 11403 Downhillmeter gegenüber. Das kann sich doch sehen lassen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s