Gotthardpass – Andermatt ( Bikeweekend Andermatt Tag 2 Zusatzrunde)

Rotscher und ich wollten noch nicht „Feierabend“ machen nach der Ursener Höhenweg Tour. Alexander hat das wohl geahnt und zieht die Zusatzrunde auf den Gotthardpass aus seinem Köcher. Nach einem Abschiedsdrink mit den Gipfel(i) Kollegen hängen wir unsere Bikes ans Postauto zum Gotthardpass hinauf. Es soll dort eine coole Trailabfahrt neben der Passstrasse haben. Bin mal sehr gespannt.

Auf der Passhöhe pfeift uns ein starker Wind um die Ohren. Davon lassen wir uns nicht beeindrucken. Es hat viel Volk hier oben. Das passt uns nicht in den Plan, darum legen wir sogleich los und steuern auf ruhigere Trail Landschaften zu.

So, jetzt sind wir unter uns und haben unsere Ruhe. Nicht ganz, jetzt können wir uns auf die schönen Sachen dieser Welt konzentrieren.

Trails am Gottharpass

 

Uihh, die erste Abschnitt hat es in sich, recht anspruchsvoll startet diese Abfahrt. Durch schlammige Wiesen, über hohe Felsen und Stufen. Dann wieder superschmale Trails. Aber für uns alles im grünen Bereich.

Sieht aus wie ein richtiger Säumerweg. Ja, früher war das wohl die einzige Verbindung zwischen Nord und Süd. Wir geniessen das Dessert des Tages in vollen Zügen. Bin noch nicht manche Pässe auf Trails hinunter gefahren. Finde ich aber eine coole Sache. Solche Passtrails sollte man mehr in Angriff nehmen.  Je weiter runter, je flowiger wird es. Wir geben Gas und merken kaum, das wir schon bald unten im Tal sind.

Aber vorher gibt es noch ein Lektion (sprich Stilstudie) von Rotscher im Serpentinen fahren. Ganz cool, wie er die Spitzkehren meistert. Eine Augenweide nur schon zum Zuschauen. Bravo Rotscher, gut gemacht.

Stilstudie Serpentinenfahren

 

So, jetzt ist auch unser Hunger nach Trails für eine Weile gestillt und wir können zufrieden die Heimreise antreten.

Fazit: Das war jetzt aber eine tolle Zugabe. Am Anfang recht technisch wird der alte Säumerweg immer flowiger. Wir sind happy. Dieser Abstecher zum Gotthardpass ist in 2h zu absolvieren. Inkl. Postauto Uphill.

E-MTB tauglich = 1 / Wattverbrauch = 100 /  Restakku im Ziel = 1%

1 = Sehr gut E-MTB tauglich (Pratisch keine oder nur sehr wenige Lauf / Tragepassagen)

2 = Gut E-MTB tauglich (Wenige Lauf / Tragepassagen)

3 = Beschränkt E-MTB tauglic (Einige Lauf / Tragepassagen)

4 = Nicht E-MTB tauglich (Viel Lauf / Tragepassagen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.