Traditionelles Gipfel(i) Stürmer – Schnee Fondue Türli

Immer im Januar findet unser traditionelles Fondue Türli statt. Und zwar bei jedem Wetter. Heute haben wir es optimal erwischt. In der Nacht fiel endlich die lang ersehnte weisse Pracht zu Boden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt startet fast das ganze Ensemble, was die Gipfel(i) Stürmer zu bieten haben, um unsere Stollenprofile in den frischen Schnee zu ziehen. Ich habe alles gegeben, dass möglichst viele Mitglieder bei diesem Event dabei sind und anscheinend hat mein Aufruf Gehör gefunden. Unser Gedanke ist auf dem Altberg in der warmen Waldschenke gemeinsam ein gemütlicher Fondueplausch zu geniessen.p1070081

Weiterlesen

Advertisements

Flims – Chur (Auf geheimnisvollen Trails)

Normalerweise braucht man von Flims nach Chur 20 Min mit 4 Rädern. Ich fahre heute, ende Dezember diese Strecke auf 2 Rädern und fern ab vom Autoverkehr. Habe immer gedacht, ich kenne alle Trails in diesem Gebiet. Auch ich, als halber Einheimischer, finde immer noch neue, kaum lenkerbreite Pfade. Das Wetter ist genial, wie öfters in dieser Zeit in den Bergen. Nebel im Unterland, Sonne pur im Bündnerland. Heute ist mein Motto: Anstatt Kunstschnee zu suchen, staubtrockene Trails surfen. Habe mir im Vorfeld einen Track zusammengestellt, den ich mir vorknüpfen will.20161230_113119

Weiterlesen

Churer Joch

Der Hausberg der Churer schlechthin, das Churer Joch ist immer ein Ausflug wert. Heute will ich es mit Rotscher erklimmen. Mein 2. Tag im E-Modus Test. Ab Känzeli nehmen wir die untere Route via „Wisi Hütta“, Malix und Spina, dort wo wir normalerweise in der Gegenrichtung die Trails unsicher machen. Es ist wieder ein Prachtstag, wir geniessen die Einsamkeit auf dieser wenig befahrenen Strecke. Die Massen der Downhiller verabschieden wir gleich beim Känzeli.p1060905

Weiterlesen

Rheinschlucht „Dream Team on Tour“

Die Rheinschluchttour gehört wenn irgendwie möglich jedes Jahr in mein Touren Programm. Diesmal ist meine Idee, anstatt mit dem Postauto nach Flims zu fahren, von Chur aus zu starten. Bin mir bewusst, dass da einige km mehr zusammenkommen. Wollte schon lange mal ein E-MTB testen. Man liebt es oder man hasst es. Ich will herausfinden, wie ich dazu stehe. Heute ist die Gelegenheit dazu. Ich konnte ein Scott Genius 720 Jg 2016 ausleihen. In Rotscher finde ich den Idealen Partner für mein Unterfangen. Er, sehr stark, technisch, sowie konditionell, ist für ein solches Abenteuer immer zu haben. Wir treffen uns an einem schönen Herbsttag um 09:00 in Chur.dsc05689

Weiterlesen

Krienseregg „mit und ohne“

Das Gebiet zwischen dem Pilatus und Kriens war für mich bis zum heutigen Tag biketechnisch gesehen völlig unbekannt. Also ist es höchste Zeit zu schauen, was die dort trailmässig zu bieten haben. Da ist der Aufruf von einem grossen Velo Zubehör Geschäft gerade recht gekommen. Für einen Event wurden noch Testbiker gesucht, die die Fabrikneuen Trek Powerfly LT E-Bikes auf Herz und Nieren testen wollen. Ich fühlte mich angesprochen und fragte Davut, ob er auch Lust hätte mitzumachen. Wir melden uns für die Nachmittagsrunde an. Um den Tag auf dem Bike noch ein bisschen auszudehnen, reisen wir schon am Morgen an. Für die erste Runde wähle ich eine Tour von gps-track.com Krienseregg. Das ist zwar eine kurze Tour, aber gerade recht für unser Vorhaben.p1060752

Weiterlesen

Fuorcla Val Gronda / Velill Trail (ISCHGL)

Nach langer Zeit zog es mich wiedereinmal ins Bikeparadies ISCHGL. Das Wetter perfekt und das Hotel kurzfristig gebucht. Die Woche zuvor endlich mal so richtig Sommer. Also super Voraussetzungen für ein paar coole Trailtouren, was es hier ja bekanntlich zur grossen Auswahl hat. Die Trails dürften, entgegen dem letzten Besuch in einwandfreiem Zustand sein. Gleich nach Ankunft im Hotel schnappe ich mir die Silvretta Card, mit der ich alle Bahnen gratis nutzen kann. Eine gute halbe Stunde später sehe ich ein grandioses 360° Panorama auf dem Jdajoch auf 2763Meter.P1060375

Weiterlesen

Torrenttrail (Rinderhütte-Feselalp-Meiggu)

Auch für den letzten Tag unseres Wallis Bike Weekend versprechen wir unseren Kollegen nochmals ein Trailfeuerwerk erster Güte. Es steht der Torrenttrail ab der Rinderhütte auf dem Programm. Mit ausschlafen ist auch heute nichts. Früh am Morgen lassen wir uns nach Leukerbad shuttlen, um anschliessend gerade noch die Bahn zur Rinderhütte zu besteigen. Heute ist der Start auf genau 2313 M.ü.M. Ich freue mich riesig, endlich mal diesen unter Bikern doch sehr bekannten Torrent Trail zu rocken. Natürlich wird unser GPS-Gerät am Abend schon noch ein paar Höhenmeter mit Muskelkraft anzeigen.p1060280

Weiterlesen

Pas des Lona ( Grimentz-Sorebois-Lac Moiry-Lac de Lona)

Heute wird die Königstour unseres 3 tägigen Bike Weekends unter die Räder genommen. Es soll wieder ein langer, erlebnisreicher Tag werden mit einigen tollen Highlights gespickt. Das Frühstück im Hotel ist um 06:00 Uhr angesetzt. Das ist auch kein selbstverständlicher Service, aber wir sind froh, können wir gestärkt die Tour in Angriff nehmen. Denn wir müssen vor 08:00 Uhr beim Bahnhof in Sierre sein. Das Postauto soll uns ins Val D’Anniviers transportieren. Wir teilen uns in eine starke und eine gemütliche Gruppe auf. Die Starken fahren direkt nach Zinal, sie wollen noch den Sorebois anhängen. Das Ziel der Gemütlichen ist der Lac de Moiry. Aber es sollte alles anders kommen…..001

Weiterlesen

Simplonpass-Nanzlicke-Fulmoos-Gibidumsee

Da unser Wallis Bike Event letztes Jahr ein voller Erfolg war, beschlossen wir uns es in diesem Jahr zu wiederholen. Schon seit Januar laufen die Planungen. Zusammen mit Rotscher wollte ich 3 extravagante Touren ins Programm nehmen. Eigentlich wollten wir am Tag 1 den Plain Morte riden. Aber nach der Rekotour von Rotscher eine Woche zuvor mussten wir unsere Pläne ändern. Dort oben lag für diese Jahreszeit unüblicherweise noch zu viel Schnee. Also musste ein Ersatz her. Die Wahl fällt auf das Nanzigtal. Es sollte sich nicht als Lückenfüller, sondern als ein wahres Highlight entpuppen. Mit dabei sind: Rotscher, Erich, Walti, Davut, Dani und Didi.IMG_2432

Weiterlesen

Aegeri Tunnel Tour

Jedes Wochenende kann man ja auch nicht ins Hochgebirge fahren zum biken. Daher entschliessen wir uns für eine Tour in den Voralpen. Diese befindet sich im Kanton Zug und hat eine ganz besondere Eigenschaft. Enge, lange, schlammige und stockdunkle Tunnels müssen / dürfen durchfahren werden. Danke an Chregu für die GPS Daten. Landschaftlich wunderschön und abenteuerlich spannend kann man sie auch bezeichnen. Beim ersten Teil kommen auch die Trails nicht zu kurz. Erich und Rotscher wollen es heute auch wissen.001

Weiterlesen