Archiv der Kategorie: Biketouren Graubünden

Riein-Dutjer Alp-Flims-Chur – Tag 2 Rucksacktour

Die Nacht mit erholsamen Schlaf hinter uns und ein währschaftes Frühstück im Bauch , können wir schon früher als geplant den Anstieg zur Dutjeter Alm in Angriff nehmen. Diese 20 Min werden heute noch entscheidend sein, mehr dazu später. Auch das Open Air Val Lumnezia konnte unser Schlaf nicht stören. Heute ist nix mit Einrollstrecke, vom 1. Meter ist unser Bike nicht in der Horizontalen. Ein Teersträsschen zieht sich in angenehmer Steigung den Berg hoch. Wir können schon erahnen, was für eine Aussicht uns erst auf der Alp Dutjet erwartet, wenn wir schon während dem Uphill solch ein grandioses Panorama erleben dürfen.

Weiterlesen

Chur-Rheinschlucht-Ilanz-Riein – Tag 1 Rucksacktour

Aus wettertechnischen Gründen musste ich unsere 3-Tages Senda Sursilvana Tour bis zum Oberalppass in eine 2-Tages Tour umbauen. Da kommt mir die Dujeter Alp gerade recht. Wollte schon lange Mal diese eher unbekannte Tour im Tor zum Val Lumnezia erforschen. Da in Ilanz kaum mehr Übernachtungsmöglichkeiten bestand, kommt mir das Angebot unserer bekannten in Riein gerade recht. Also ist das 1. Etappenziel schon mal festgelegt. Es ist Riein auf 1280 MüM. Leider trauten nicht alle meine Kollegen von GS meinem Vorhaben, das lautet am Freitag & Samstag noch gutes Wetter und der Sonntag sausen lassen. Nur Walti war von meinem Vorschlag überzeugt. Heute dreht sich alles um die Ruinaulta.

Weiterlesen

Alp Stätz-Lavozflowtrail-Lenzerheide-Fanüllatobel

Wieder starte ich auf halber Höhe des Churer Hausbergs. Diesmal  steure ich mein Bike direkt hinauf nach Brambrüesch. Es sollte heute aus einer normalen Tour am Schluss eine kleine Monstertour werden. Habe genügend „Power“ mit dabei. Die meisten Biker haben hier am Churer Downhillberg Vollvisier Helme und düsen in verschiedenen Stärkeklassen von blau Markierten bis zu schwarzen Pisten hinunter.

Weiterlesen

Churer Joch – Hühnerköpfe

Dieses geniale, wahrscheinlich letzte schöne Wochenende muss ich unbedingt noch nutzen, um ein letztes Mal so richtig in den Bergen zu biken. Am Freitag entscheide ich mich allein zu fahren, da kein Gi-Stü Mitglied auch Lust hat mitzukommen. Am Samstag schon bei schönstem Herbst Wetter in den geliebten Bündner Heimat Bergen. Möchte eine Tour ohne Navihilfe fahren. Kenne ja das Gebiet um Brambrüesch, Churwalden und Churer Joch ja allmählich wie meine Hosentasche. Ich starte in der Mittelstation der Brambrüeschbahn und nehme gleich Kurs zur „Wissa Hütta“ ein nicht so allgemein bekannter Trail, aber durchaus fahrenswert.

Weiterlesen

Aclas Davora – Schmittener Alp – Wiesener Alp

Diese sehr anstrengende Tour mit ihren up and downs nehmen wir das 2. Mal unter die Räder. Nur Erich hat heute Premiere. Also Roger, Davut und ich wissen, was auf uns zu kommt. Startpunkt ist wie immer der Parkplatz unter dem Bahnviadukt bei der Kantonsstrasse. Bis nach Alvaneu können wir unsere Muskeln aufwärmen. Von hier gehts in den langen Aufstieg nach Pigni. Alles noch im grünen Bereich. Es wird geplaudert und diskutiert in der Truppe.

Weiterlesen

Rheinschlucht – Ruinaulta (links herum)

Heute steht eine Premiere bevor. Ich möchte die Rheinschlucht in der Gegenuhrzeigerrichtung befahren. Auch sonst habe ich ein paar spezielle Trails, die in meinem Kopf herumschwirren. Zuerst diretissima nach Tamins, wo kurz darauf das heutige Trailfeuerwerk startet. Ein neuer Trail bis zum Rhein hinunter, der mich angenehm überrascht. Dann bin ich schon auf dem Rheintrail Richtung Trin Bahnhof. Dieser ist an manchen Stellen nur gerade Handbreit. Aber an diesem kühlen Herbstmorgen treffe ich noch keine Wanderer an und kann darum Vollgas geben.

Weiterlesen

Passo Gallo – Val Mora – Gipfel(i) Stürmer Bike Weekend 2018 – Tag 3

Für den letzten Tag vom Bikeweekend habe ich ein besonderes Schmankerl angerichtet. Ich bin der einzige unserer Truppe, der sich diese Tour schon mal zu Gemüte führen durfte. Wir können uns wirklich auf einen Leckerbissen freuen. Nach dem Auschecken in Prad führt uns der Weg mit dem PW in einer 1/2 h wieder in die Schweiz nach St. Maria im schönen Münstertal. Dort habe ich das Postauto auf den Ofenpass reserviert. Alles klappt wunderbar und so sitzen wir kurz nach 09:30 Uhr im gelben Fahrzeug.

Weiterlesen

Heidialp mal 2 (Rekotour)

Nicht gerade die besten Voraussetzungen heute für eine Biketour. Denn gestern Abend wurde es bei unserem Jubiläums Klassentreffen sehr spät. Nichtsdestotrotz kann ich es nicht lassen, nach gemütlichem Ausschlafen und einem reichhaltigen Frühstück noch eine Tour unter die Räder nehmen. Sogar Urs, ein Klassenkamerad bot sich an, mit mir die Heidialp zu rekognoszieren. Kurz vor Mittag treffen wir uns in Maienfeld.

Weiterlesen

2017 Bikeweekend Gipfel(i) Stürmer – Engadin – Tag 3

Heute wollen wir als krönender Abschluss den Suvretta-Loop unter die Räder nehmen. Vorher sind aber noch die Corviglia Trails auf dem Plan, die wir am Freitag noch nicht abgehakt haben. Ja das gibt es wirklich, das wir nur wenige Trails mehrmals gefahren sind. Einer davon ist die Verbindung zwischen Marguns und Chantarella, den wir quasi jeden Morgen als Aufwärmstrecke ansteuern.

Weiterlesen

2017 Bikeweekend Gipfel(i) Stürmer – Engadin – Col D’Anzana – Tag 2

Der 2. Tag des Gipfel(i) Stürmer Bike Weekend im Engadin soll ein unvergessliches Erlebnis werden. Der unbekannte Col D’Anzana steht auf unserer Liste. Es wird eine planerische Herausforderung werden. Danke Rotscher für das Erstellen des Zeitmanagement. Um diese Tour an einem Tag zu bewältigen, ist ein solches ein must. Es beinhaltet drei coole Abfahrten, zwei Mal mit der Rhb auf den Berninapass und ein Mal mit dem privaten Shuttle hinauf zur Alpe Pescia. Also es wird eine ganz spezielle Tour mit Zeit auch die Natur zu bestaunen. Auch werden wir die Grenze zu Italien überfahren. Eine aussergewöhnliche Tour, die uns heute erwartet. Wir sind zuversichtlich, dass es gut kommt.

Weiterlesen