Archiv für den Monat Mai 2018

Alp Mädems (The perfect bikeday)

Klein, aber fein, oder knackig und flowig, könnte man diese Tour definieren. Achtung, Redaktionen der „Hochglanz Magazine“ – nicht weiterlesen, was nun folgt, ist ein absoluter Geheimtipp. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis diese Tour in einem Schweizer Hochglanz Magazin erscheinen wird. Die Alp Mädems ist eine unbeschreiblich coole Singletrailtour vom feinsten, wo mir an dieser Stelle eigentlich die Worte zur Beschreibung fehlen. Versuche es trotzdem. Mit Rotscher starte ich die Tour in Ried im Sarganserland. Diese Gegend führt biketourentechnisch meiner Meinung ein „Mauerblümchen“ da sein. Absolut zu Unrecht. Ist mir schleierhaft, wieso wir an einem schönen Samstag praktisch keine Biker dort oben angetroffen haben. Weiterlesen

Advertisements

Cardada – Monte di Lego

Am 2. Tag unseres Bikeweekend im Tessin zieht es uns auf den Cardada, aber halt, nicht die ursprüngliche, allen bekannte Route ist unser Vorhaben. Sonder die spezielle Abfahrt nach Monte di Lego. Auch der Uphill habe ich ein wenig modifiziert. Das, weil wir der Aussichtsplattform der Cardadabahn einen Besuch abstatten wollen und 2 sensationelle Trails einbauen. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel Tiziana führt unser Weg nach Locarno, wo es dann allmählich mit einer konstanten Steigung losgeht in Richtung Monte Bré Dorf.

Weiterlesen

Alpe di Naccio – Corona dei Pinci

Endlich geht die Bikesaison auch in den Bergen los. Wie jedes Jahr zieht es uns im Wonnemonat Mai in den Süden. Im sopra Ceneri, Ascona – Locarno haben wir uns für 2 Tage einquartiert.  Der Hausberg von Ascona bietet sich vorzüglich als unsere Eröffnungstour an. Nach erheblichen Regenfällen in den letzten Wochen im Tessin, dürfen wir bei strahlendem Sonnenschein in den Tag starten. Es geht gleich zur Sache, nichts mit lockerem Einrollen.

Weiterlesen