Cardada – Chiodo / Giorledo

Auf dem Hausberg von Locarno kann man aus verschiedenen Downhill Varianten wählen. Eine, die ich noch nicht kenne, ist die Variante nach Chiodo/Giorledo hinunter. Übrigens gibt es auch spannende Uphills. Auch wollen Davut und ich heute einige neue Uphillpfade ausprobieren. Wir können uns ein paar Hundert Höhenmeter sparen, da das Hotel schon oberhalb von Locarno gelegen ist, nämlich in Orselina. Weiterlesen

Advertisements

Carbon Trailride (Alpe Neggia)

Nun, heute ist es so weit, Davut und ich haben uns kurz entschlossen übers Weekend ins Tessin verschoben. Wollten eigentlich ins Vinschgau, aber Petrus hatte etwas dagegen, haben somit eine Planänderung durchgeführt. Im Tessin soll das Wetter besser sein. Ja, es wurde aber auch höchste Zeit, wieder einmal eine neue Biketour zu finden. Tatsächlich bin ich fündig geworden. Zwar kenne ich den endlosen Aufstieg auf die Alpe Neggia, aber die Abfahrt ist Neuland.

Weiterlesen

Spitzmeilen SAC Hütte (Flumserberg)

Die Flumserberge kennt man eigentlich nur vom Winter und wenn’s gut kommt, noch vom Schlager Open Air. Wir aber wollen es von einer anderen Seite kennenlernen. Mit Rotscher mache ich in Berschis ab, so können wir bis Unterterzen, wo wir in der Bergbahn platz nehmen, gemütlich einrollen. Leider hat sich von unserer Truppe niemand mehr von dieser Tour überzeugen lassen. Was mich am meisten erstaunte an der Kasse der Talstation, dass wir für die Bergfahrt und fürs Bike keine 10 Fr zu bezahlen hatten.  Wirklich ein ungewöhnlicher Preis für der hochpreis Insel Schweiz.

Weiterlesen

Trailride Around Alpnachersee

Schon lange steht der Termin mit Reto und Sandra, unseren lieben Freunden von der Innerschweiz. Sie wollen uns heute die besten Trails in ihrer Gegend zeigen. Rotscher, Erich, Davut und ich finden uns extra früh am Treffpunkt ein, so dass wir uns gleich selber für einen Kaffee aufdrängen können. 🙂 Danke für die Gastfreundschaft. Danach machen wir uns auf und rollen gemütlich die ersten Kilometer dem Alpnachersee entlang.

Weiterlesen

Grindelwald – Lauberhorn

Der zweite Tag im Berner Oberland ist dem mächtigen gegenüber des Eiger, dem thronenden Lauberhorn gewidmet. Ein Prachtstag erwartet uns heute wieder. Bin gespannt, ob es noch eine Steigerung zu gestern geben kann. Wir haben keinen Stress beim Uphill, beinhaltet die Tour nicht so viele Kilometer, aber doch über 1400 Höhenmeter wollen wir am Ende zurückgelegt haben.

Weiterlesen

First – Bachalpsee

Dem Aufruf von Erich kann ich beim besten Willen nicht widerstehen. Trotz kränkelnder Woche will ich mir das Bikeweekend in Grindelwald nicht entgehen lassen. Die Route tönt verheißungsvoll. Erich, Davut und ich machen uns auf von Grindelwald in Richtung Grosse Scheidegg. Auf einer Teerstrasse, fahren wir im Schatten der riesigen Felswände vom Wetterhorn und Eiger.

Weiterlesen

Gipfel(i) Stürmer Servelat Tour Juni 2018

Mindestens einmal im Jahr organisieren wir eine Servelat Tour. Diesmal macht Davut einen Vorschlag, der von allen als gut empfunden wird. Wir haben es wiedereinmal perfekt geplant. Erstens, weil es praktisch auf den längsten Tag des Jahres fällt und zweitens zeigt sich das Wetter von der allerbesten Seite.

Weiterlesen

Alp Mädems (The perfect bikeday)

Klein, aber fein, oder knackig und flowig, könnte man diese Tour definieren. Achtung, Redaktionen der „Hochglanz Magazine“ – nicht weiterlesen, was nun folgt, ist ein absoluter Geheimtipp. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis diese Tour in einem Schweizer Hochglanz Magazin erscheinen wird. Die Alp Mädems ist eine unbeschreiblich coole Singletrailtour vom feinsten, wo mir an dieser Stelle eigentlich die Worte zur Beschreibung fehlen. Versuche es trotzdem. Mit Rotscher starte ich die Tour in Ried im Sarganserland. Diese Gegend führt biketourentechnisch meiner Meinung ein „Mauerblümchen“ da sein. Absolut zu Unrecht. Ist mir schleierhaft, wieso wir an einem schönen Samstag praktisch keine Biker dort oben angetroffen haben. Weiterlesen

Cardada – Monte di Lego

Am 2. Tag unseres Bikeweekend im Tessin zieht es uns auf den Cardada, aber halt, nicht die ursprüngliche, allen bekannte Route ist unser Vorhaben. Sonder die spezielle Abfahrt nach Monte di Lego. Auch der Uphill habe ich ein wenig modifiziert. Das, weil wir der Aussichtsplattform der Cardadabahn einen Besuch abstatten wollen und 2 sensationelle Trails einbauen. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel Tiziana führt unser Weg nach Locarno, wo es dann allmählich mit einer konstanten Steigung losgeht in Richtung Monte Bré Dorf.

Weiterlesen

Alpe di Naccio – Corona dei Pinci

Endlich geht die Bikesaison auch in den Bergen los. Wie jedes Jahr zieht es uns im Wonnemonat Mai in den Süden. Im sopra Ceneri, Ascona – Locarno haben wir uns für 2 Tage einquartiert.  Der Hausberg von Ascona bietet sich vorzüglich als unsere Eröffnungstour an. Nach erheblichen Regenfällen in den letzten Wochen im Tessin, dürfen wir bei strahlendem Sonnenschein in den Tag starten. Es geht gleich zur Sache, nichts mit lockerem Einrollen.

Weiterlesen