Trailride Around Alpnachersee

Schon lange steht der Termin mit Reto und Sandra, unseren lieben Freunden von der Innerschweiz. Sie wollen uns heute die besten Trails in ihrer Gegend zeigen. Rotscher, Erich, Davut und ich finden uns extra früh am Treffpunkt ein, so dass wir uns gleich selber für einen Kaffee aufdrängen können. 🙂 Danke für die Gastfreundschaft. Danach machen wir uns auf und rollen gemütlich die ersten Kilometer dem Alpnachersee entlang.

Zwischen Reto und mir gibt es viel zu erzählen, da passiert es, einen „Mikromoment“ nicht voll konzentriert und ich hänge mit dem rechten Lenker an der Leitplanke an, dann haut es mir das Ende des Lenker voll auf mein linkes Knie. Logisch passiert so etwas nicht auf den schwierigsten Trailpassagen. Konnte wenigstens den Tag noch in vollen Zügen geniessen.  @Rotscher: Dieser „touch down“ mit der verflixten Leitplanke sollte eigentlich ausser Reto und mir niemand erfahren……..Wie gesagt, 3 Tage mit Krücken und 3 Wochen ohne Biken, das sind die Folgen dieser dummen Aktion. Aber zum Glück ist inzwischen alles wieder gut gekommen.

He, he was ist denn das für ein „Velodieb“……. alle schimpfen immer über diese E-Biker, aber wenn Sie selber mal draufsitzen, haben sie das grösste Gaudi………Bild des Tages: Alle Teilnehmer inkl. Schmetterling, wo? Kaum sind wir in die Wälder eingetaucht, steuert Sandra, unsere Guidin, schon die ersten Trails an. Wir wissen nicht mehr, was hinten und vorne ist. Kreuz und quer lässt sie keinen Trail unbefahren. Was sind denn das für 2 „Mandli“ im tiefen Wald?Und schon offeriert Reto die erste Uphill Challenge. Rotscher und ich nehmen die Offerte an. Reto kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus…….Weiter geht’s über herrliche Wiesentrails auf den Mueterschwandenberg. Hier oben werden wir von unseren Einheimischen über die Weitsicht auf See, Dörfer und Berge aufgeklärt. Unsere aufgestellte, gut gelaunte Truppe, immer für ein Spässchen zu haben.Wieder ein Gipfelkreuz mehr in unserem Palmeras.Kaum sind wir im mit unzähligen Steinen versehenen Abfahrtstrail hineingetaucht, macht Reto während dem Warten die Bemerkung: Hier muss man schon noch aufpassen, dass es einem bei diesen vielen Steinen die Schaltung nicht abreisst. Rotscher und ich nicken zustimmend.……und schon ist es passiert. Davut’s hintere Schaltung sieht aus, als wenn es eine Kuh in der „Schnorra“ gehabt hätte. Total schaden, nichts mehr zu reparieren.Aber Rotscher, sieht so Schaltung reparieren aus? Lieber im smalltalk mit der attraktiven Guidin! Ich zitiere: Notbedürftig entfernen wir das Schaltwerk, kürzen die Kette und machen aus dem Fully ein Singlespeed.  Ha, ha haaaaaaaa.

Immer das Gleiche: Einer am Arbeiten, einer gibt Anweisungen und der Rest schaut zu………….und dann wird das Ganze noch bildlich festgehalten.Davut scheint seine gute Laune nicht verloren zu haben.Es folgen noch zwei drei Downhill Challenges, die es wirklich in sich haben. „Coco Lokko“ 1, 2 und 3, alle fast fahrbar, oder Reto?Erich überfährt den Wurzelteppich, wie wenn nichts wäre und lässt seine Federung auf Hochtouren ihren Dienst tun. Davut mit seinem Eingänger und Sandra nehmen eine Abkürzung bis nach Alpnach.In Alpnach sind wir wieder alle beisammen und stärken uns für den 2. Teil des Tages in einer gemütlichen Gartenbeiz.

Es folgt vorerst ein gemütlicher Aufstieg Richtung Renggpass. Voll easy.Wie gesagt vorerst, nun ist es vorbei mit der Herrlichkeit. Also ich muss sagen, dass ich noch nie so froh war wie jetzt, mit E-Power unterwegs zu sein. Konnte hier das erste Mal so richtig einen knackigen Uphillflow fahren, macht wirklich riesig Spass, aber ich musste trotzdem alle meine Reserven mobilisieren.

Kurz vor dem Renggpass, es ist einfach unrealistisch steil, steiler am steilsten…………Auf dem letzten Zacken erreichte ich die Passhöhe mit einem mir schon lange nicht mehr gefühlten hohen Puls. So, jetzt übernimmt aber wieder der volle Spass die Regie. Der Lopper Trail liegt uns zu Füssen. Für einige das x-te Mal, für andere, wie Rotscher ist er eine Premiere. Noch ein paar giftige Rampen, dann kann uns nichts mehr Halten. Auf Los gehts Los. Lopper wir besiegen Dich. Souverän zirkeln wir von einer Spitzkehre in die Andere. Sandra und Reto können hier natürlich voll ihren Heimbonus ausspielen. Schaut mal ins Gesicht von Reto, das nenne ich pure Freude am Biken. Das lang ersehnte Abschlussbierchen in unseren vom Lopper Staub ausgetrockneten Kehlen ist bei der Seepromenade aber so was von verdient. Und alle sind glücklich über diesen genialen Biketag. Die Bedeutung meines Zeichens kennt ihr schon, oder? Natürich vivalagrischa…..

Fazit: Was will man mehr als von guten Freunden Ihre besten Hometrails zeigen zu lassen. Die Tour beinhaltet einige Challenges, sowohl Uphill als auch Downhill. Aber auch flowige Passagen stehen zum surfen bereit. Für mich ein grandioser Tag. Danke Rotscher, Erich und Davut fürs dabei sein und ein ganz spezieller Dank unseren Gastgeber Sandra und Reto.E-MTB tauglich = 1

 1 = Sehr gut E-MTB tauglich (Pratisch keine oder nur sehr wenige Lauf / Tragepassagen)

2 = Gut E-MTB tauglich (Wenige Lauf / Tragepassagen)

3 = Beschränkt E-MTB tauglic (Einige Lauf / Tragepassagen)

4 = Nicht E-MTB tauglich (Viel Lauf / Tragepassagen)

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu „Trailride Around Alpnachersee

  1. Reto

    Olà Hans. WOW ein wirklich toller, schöner und vorallem süffisanter Bericht. Hab schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht beim Lesen… *happy-Trails* vom Coco-Loco-Reto 🙂

    Antwort
    1. vivalagrischa Autor

      Hallo Cocco-Locco. So ein Feedback freut mich immer sehr. Ja, du siehst, die Berichte sind Wahrheitsgetreu wiedergegeben und nichts wird aus der Luft gegriffen. Ja es war ein genialer Biketag vor Eurer Haustür. Bis zum nächsten Mal. 🙂

      Antwort
  2. ROTSCHER

    Beim dreckige Finger kriegen dränge ich mich natürlich nicht auf, wenn das alle anderen schon wollen 😁 Dafür war ich ja beim Trails rocken sehr hilfreich, habe ohne Murren mitgeholfen alle zu bezwingen 😎
    Das war ein super gelungener Biketag, trotz Schaltwerkschaden und „nicht beherrschen des Fahrzeuges“ 🤣
    Bis zum nächsten Mal … allesROTSCHER

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.