Archiv für den Monat August 2018

Cardada – Chiodo / Giorledo

Auf dem Hausberg von Locarno kann man aus verschiedenen Downhill Varianten wählen. Eine, die ich noch nicht kenne, ist die Variante nach Chiodo/Giorledo hinunter. Übrigens gibt es auch spannende Uphills. Auch wollen Davut und ich heute einige neue Uphillpfade ausprobieren. Wir können uns ein paar Hundert Höhenmeter sparen, da das Hotel schon oberhalb von Locarno gelegen ist, nämlich in Orselina. Weiterlesen

Advertisements

Carbon Trailride (Alpe Neggia)

Nun, heute ist es so weit, Davut und ich haben uns kurz entschlossen übers Weekend ins Tessin verschoben. Wollten eigentlich ins Vinschgau, aber Petrus hatte etwas dagegen, haben somit eine Planänderung durchgeführt. Im Tessin soll das Wetter besser sein. Ja, es wurde aber auch höchste Zeit, wieder einmal eine neue Biketour zu finden. Tatsächlich bin ich fündig geworden. Zwar kenne ich den endlosen Aufstieg auf die Alpe Neggia, aber die Abfahrt ist Neuland.

Weiterlesen

Spitzmeilen SAC Hütte (Flumserberg)

Die Flumserberge kennt man eigentlich nur vom Winter und wenn’s gut kommt, noch vom Schlager Open Air. Wir aber wollen es von einer anderen Seite kennenlernen. Mit Rotscher mache ich in Berschis ab, so können wir bis Unterterzen, wo wir in der Bergbahn platz nehmen, gemütlich einrollen. Leider hat sich von unserer Truppe niemand mehr von dieser Tour überzeugen lassen. Was mich am meisten erstaunte an der Kasse der Talstation, dass wir für die Bergfahrt und fürs Bike keine 10 Fr zu bezahlen hatten.  Wirklich ein ungewöhnlicher Preis für der hochpreis Insel Schweiz.

Weiterlesen